Carrera-Racing.com & RC-Modellschiff.com
Carrera-Racing.com  &  RC-Modellschiff.com 

 

DIE AUTOLEIDENSCHAFT 

 

 

Fun Pur & Hobby

bei den jährlichen Ausfahrten und Veranstaltungen mit den

 

PORSCHE CLUB MAINFRANKEN

und Sportwagentreff-FRANKEN

Carrera 4 GTS  Typ 991.1

Ende des Jahres 2014 wurde der 911 GTS als Zwischenmodell bei den verschiedenen Carrera Modellen auch als Carrera 4 GTS Cabriolet und Targa 4 GTS eingeführt. Der GTS 991.1 erhielt einen Motor mit einer Leistung von 316 kW (430 PS) und einem maximalen Drehmoment von 440 Nm sowie eine bessere Ausstattung, wie zum Beispiel größere Bremsscheiben (vorn 350 mm, hinten 330 mm), Sportabgasanlage erweiterte Multimediafunktionalitäten und ein Sport Chrono Paket.

Es stehen Fahrmodi (Normal, Sport, Sport Plus) zur Verfügung und das Porsche-Doppelkupplungsgetriebe (PDK). Das Porsche Stability Management (PSM) wurde ebenfalls um einen Sportmodus erweitert. Auch die 4×2-Variante bekam das breite Heck. Der 6 Zylinder Boxer-Saug- Motor mit 3800 ccm, ist hier ab Werk Leistungsgesteigert worden. Die Beschleunigung ist von 0-100 Km/h in 4 Sekunden, max. Höchstgeschwindigkeit 304 Km/h

 

BOXBERG 2016 -2019 - PORSCHE Fahrertraining ist immer etwas besonderes und die Teilnahme hier ist einfach super und hilfreich. Bremsübungen auf nasser Fahrbahn, ausweichen von Hindernissen bei über 120 Km/h oder mit 200 Km/h in die Steilkurve und auf der Teststrecke. Alle Übungen geben am Ende des gut fünfstündigen Training, viel Sicherheit mit auf dem Weg im täglichen Straßenverkehr. Die Veranstaltung wurde vom  PZ WÜRZBURG  und  e s c  EUROPEAN SPEED CLUB durchgeführt. 100% zu empfehlen Info. unter www.europeanspeedclub.de

Carrera 4 S  Typ 996.2

Der Porsche 996 löste ab dem Modelljahr 1998 (W-Programm) den Porsche 993 ab.

Mit ihm begann in der 911er-Baureihe eine neue Ära. Alle bis dahin produzierten 911er hatten einen luftgekühlten Sechszylinder-Boxermotor; seit dem 996 haben sie einen Sechszylinder-Boxermotor mit Wasserkühlung. Dies wurde notwendig, um die Verbrauchs- und Abgasvorschriften zusammen mit den intern gesetzten Ansprüchen hinsichtlich Motorenleistung zu erfüllen. Es gibt das Fahrzeug mit einem Sechsgang-Schaltgetriebe oder wie hier, mit einem Tiptronic genannten Automatikgetriebe. Beim Carrera gibt es als Alternative zum Heckantrieb wie hier bei dem Carrera 4S den Allradantrieb. Ab den Modelljahr 2002 wurde der Carrera 4S eingeführt, max. Drehmoment 370 Nm, Hubraum 3596 ccm, 320 PS bzw. mit WLS 345 PS, Beschleunigung von 0-100 Km/h 5,6S  max. Höchstgeschwindigkeit 280 Km/h

Cayenne GTS

 

Der Transporter für Familie, Hunde und Hobby-Schiffsmodellbau

Dieser Cayenne stammt nach einer Modellpflege (2014) aus 6-2017. An der Optik änderten sich die Front, die vorderen Kotflügel, die Motorhaube, die Rücklichter und die Heckschürze. Hinzu kamen das Tagfahrlicht in 4-Punkt-Optik für alle Modelle und eine serienmäßige LED-Scheinwerferanlage im Cayenne GTS und Turbo. Im Innenraum ist nun für alle Modelle das Sportlenkrad aus dem Porsche 918 Spyder und Porsche Macan serienmäßig verbaut. An der Motorenpalette gab es weitere Änderungen. So befindet sich im Cayenne statt des bisherigen Achtzylinders nun ein doppelt aufgeladener 3,6-Liter-V6 mit 324 kW/440 PS. Seit dieser Modellpflege verfügt auch der Cayenne serienmäßig über die 8-Stufen-Tiptronic S.  V/max. 261 km/h  von 0-100 km/h 5,1S  Typ 92A

Carrera  G Modell

 

Mit dem ersten Carrera erfüllte ich mir 1989 einen großen Traum u.Wunsch und erinnere mich sehr oft noch an diese besondere Zeit und die vielen Touren, bis zum Verkauf 1993.

 

Ehemalige Sportfahrzeuge

 

Der erste Fahrspaß begann im Zeitraum 1980 bis 1992 mit drei verschiedenen ALFA ROMEO Spider Modellen, Nr.1 ein 1600 ccm Motor gefolgt mit Nr.2 einem 1750 ccm und ab 1984 bis zum Verkauf, mit Nr.3 und einer 2000 ccm Maschine. Es wurde viel geschraubt an den Spider Cars und der Motor Leistungsoptimiert. Die Technik war noch mit einer WEBER-Vergaser-Einheit bestückt, bei diesen 4 Zylinder Motoren.

 

Der erste PORSCHE und eine Steigerung kam 1988 mit dem Typ 944 und 1989 mit dem 944 TURBO, somit kam noch mehr Spaß. Der Traum wurde 1989 noch mit dem Carrera  G Modell zusätzlich erfüllt. Seitdem ist immer ein Carrera in der kleinen Fahrzeug-Flotte dabei. Weitere Sport- und Limousinen Fahrzeuge der Marke MERCEDES JAGUAR waren auch dabei.